Kunst und Museen in Düsseldorf

Düsseldorf – Die Kunststadt. Zwischen Tradition und Künstler und Museen (Museum) in DüsseldorfAvantgarde. Von der weltweit bekannten Kunstakademie bis zur Kleinkunstbühne, in der in der NRW-Landeshauptstadt findet man alles was das Kunst-Herz begehrt: Über 18 Museen, die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, die Kunsthalle mit ihren Häusern K20 und K21, das museum kunst palast, das spätbarocke Schloss Benrath, über zwanzig Theater, die Deutsche Oper am Rhein, viele Konzerthallen und über 100 Galerien.

-Anzeige-

Zahlreiche berühmte Namen erinnern daran, dass in Düsseldorf viele große Deutsche ihre Adresse hatten, so zum Beispiel das Goethe-Museum im Schloss Jägerhof, das Heinrich-Heine-Institut oder die Robert-Schumann-Hochschule. Vor allem die Kunstakademie Düsseldorf hat viele international renommierte Künstler hervorgebracht: Joseph Beuys, Gerhard Richter, Jörg Immendorff, Ewald Materé, Tony Cragg oder auch die „Becher-Schule“, welche die großen Stars der Fotografie wie Andreas Gursky, Thomas Ruff, Thomas Struth oder Candida Höfer zu ihren Schülern zählt. Aber egal ob junge Künstler, alte Werke oder Modernes von Weltrang – die Düsseldorfer Kunstszene bietet jede Menge künstlerische Kreativität und Individualität. Immer wieder gibt es neue Facetten, Ateliers, Kunsträume und Künstler in Düsseldorf zu entdecken. Und die regelmäßigen Kunstausstellungen von internationalem Rang machen Düsseldorf zu einer weltweit bekannten Kunst- und Kulturstadt.

Auch zahlreiche Schauspieler, Regisseure und Autoren verwirklichen sich auf den großen Bühnen der Stadt. Für Aufsehen sorgt Düsseldorf mit Inszenierungen der Deutschen Oper am Rhein, der Tonhalle Düsseldorf und dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Aber auch die Aufführungen der zahlreichen Boulevardtheater sind bekannt und beliebt.

Legendär ist das Kom(m)ödchen, Deutschlands erstes politisches Kabarett. Gegründet wurde es 1946 von Kay und Lore Lorentz. Viele bedeutende Kabarettisten wurden dort ausgebildet, darunter Harald Schmidt, Hugo Egon Balder, Jochen Busse, Volker Pispers, Anka Zink und viele andere. Immer einen Besuch Wert ist auch das Apollo Varieté. Allabendlich präsentieren die besten Artisten aus aller Herren Länder hier ihr buntes Programm. Besonders interessant: Der Glas Kubus des Apollo Varietés braucht kein eigenes Dach. Den nötigen Schutz bieten die mächtigen Betonrampen der Rhein-Knie-Brücke. Musical-Darsteller aus aller Welt treten regelmäßig im Musicalhaus Capitol auf, dem größte Theater der Landeshauptstadt.
Aber auch die großen Weltstars kommen gerne zu einem Abstecher nach Düsseldorf. Ihre Mega-Shows erlebt man in den Multifunktionshallen Esprit Arena, ISS Dome und der Philipshalle.

-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.